Viertelfinale: Azzurri - Interruptus 2:4 (0:0)

#1 von Moshe Interruptus , 29.07.2014 16:33

Wilde-Liga-Pokal-Viertelfinale: Azzurri di Brema - Interruptus Connection 2:4 (0:0)

Vom eigenen Breminale-Stand mal eben in der Mittagshitze bei gefühlten 50 Grad Celsius auf Kunstrasen zum Spiel gegen die Azzurri und wieder zurück: Man kann sich entspanntere Sonntage vorstellen, aber solange die Pumpe es mitmacht...

Die Azzurri wie erwartet mit einer tief stehenden Abwehr rund um Höttges-Kapitän Kenan und Grün-Weiß-Cheffe Benni - und mit vielen langen, hohen Bällen, die IC hin und wieder in Schwierigkeiten brachten. Bei uns wiederum Methusalem Golem ausnahmsweise im Tor, teilweise nur mit seinem Tanga bekleidet...
und während des Spiels mit einem zweiten Ball an die eigene Latte schießend.

IC mit einigen Halbchancen und einer guten Kopfballchance für Yves - Azzurri nach einigen Fehlern der Rot-Weißen im Aufbauspiel dagegen mit der größten Chance, als die Abwehrmitte beim Konter entblößt war, die Hereingabe von links aber von Eskalation-Rene nicht genutzt werden konnte. Der Ball rutschte ihm über den Spann. Trotzdem noch keine übertriebenen Sorgen bei Connection, weil man gefühlte 90 Prozent Ballbesitz hatte, ständig in der gegnerischen Hälfte war und die Tore am Ende ja doch meist irgendwie fallen, wenn man nur das Tempo hochhält.

Doch auf einmal das schöne 1:0 für die Blauen nach einem Ballverlust im defensiven Mittelfeld und einem hübschen Pass in die Schnittstelle zwischen Jonas und Michi: Perfekt am Keeper vorbeigelegt durch den agilen wendigen Stürmer (47.).

IC ließen sich aber nicht beirren, übrigens auch nicht durch den frühen Ausfall des Spielmachers Libuda (Zerrung, 10.), konnten wie so oft nach einer Ecke sofort ausgleichen, diesmal durch einen Abstauber von Michi (51.).

Ab dann kontrollierten IC das Spiel - das 2:1 nach einem Zuckerpass von Klaas Ole auf MaSch (58.), das 3:1 nach einer Kombination über 5-6 Stationen, aus dem Mittelfeld auf Moshe, der mit einem Außenristpass über die Abwehr auf Yves, der in die Mitte flankend, wo Chriz mit dem Kopf einnetzt (war doch Chriz, oder?)...(64.). Das 4:1 dann durch einen herrlichen Außenristschlenzer von Lachs an den rechten Innenpfosten nach Ablage von Chriz

Nochmals spannender wurde es durch das 2:4, auch wiederum nach einer Ecke, die dem Rechtsaußen vor die Füße fiel, aus 5 Metern getroffen (79.) - und kurz danach rettete Golem im Tor heldenhaft gegen einen möglichen Anschlusstreffer.

Eine Hitzeschlacht, die am Ende zum Glück nicht in die Verlängerung ging..und dann wieder ab zur Breminale...

IC:

.........Lachs.......Yves.......Basti/Chriz........
.............Kojo..............Libuda......................
...................Michel/Robbe..........................
MosheIC...Esteban...JaguarJ........Mischi/MaSch
......................M Golem................................



azzint2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


   

Viertelfinale: BWB vs. Kopfnuss 3:1 (2:0)
Pokalspiel: Miseria vs. Kopfnuss 4:6 (1:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen