(1) Interruptus - Prollen 3:2 (1:2)

#1 von Moshe Interruptus , 28.10.2012 20:11

Vorab: Danke fürs faire Spiel! Auch wenn man nicht immer einer Meinung war, hat man doch immer den Kompromiss gesucht und immer den richtigen Ton getroffen. Immer wieder eine Freude mit den Prollen zu spielen!

+++

SPIELBERICHT +++ Interruptus Connection - Prollen mit Stollen 3:2 (1:2) +++

Ein immer wieder gern gespieltes Derby zwischen den "Roten" von Interruptus und Prollen - und auch heute gab es ein flüssiges, schnelles Spiel bei sonnigem Herbstwetter. Sehr gut bereits der Anfang, denn zur positiven Überraschung aller hatte doch kein Spieler der Teams Probleme mit der Zeitumstellung.
Interruptus wieder im 4-2-3-1 (siehe unten), die Prollen wie immer sehr flüssig kombinierend, scheinbar ohne klare zentrale Spitze, dafür mit Jonas und der "18" immer wieder variabel in den gegnerischen Strafraum stoßend. Die "13" als kreativer Taktgeber in der Zentralen. Und wie gewohnt mit einem sehr starken Keeper. Interruptus mit den beiden Stürmern Harmz und Steffen alternierend im Tor.

Beide Teams legten Wert aufs Passspiel, auf schnelle Kombinationen - wobei die Prollen spielerisch-technisch einerseits ihre Vorteile hatten, durch die Wucht und die Dynamik von Interruptus jedoch dennoch am Ende beim Chancenverhältnis hinten lagen. In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen, jedoch profitierten die Prollen bei fast all ihren Chancen von den gewohnten Interruptus-Aussetzern in und vor der Abwehr. Zunächst schoss Neuzugang Joschka in der 28. Minute mit seinem ersten Ballkontakt und einem schönen Pass in den Lauf von Alex Weishaupt das 1:0 - doch eigene Patzer in der zentralen Abwehr machten es den immer wieder schnell umschaltenden Prollen einfach, noch mit dem Pausenpfiff das etwas glückliche 2:1 zu erzielen. Beim 1:1 stand überdies ein Prollen-Stürmer im Tor von Interruptus, doch wollte das Connection-Team hier nicht die Abseitsregel anwenden - was bei strenger Auslegung durchaus legitim gewesen wäre, wurde Keeper Steffen doch durchaus irritiert. Seis drum.

In Halbzeit zwei dann bis zur 65. Minute ein ausgeglichenes Spiel - die Prollen nun insgesamt etwas tiefer stehend, Interruptus mit einer Dosis mehr Wucht und Vehemenz als im ersten Spielabschnitt, doch kaum einmal aussichtsreich in den Prollen-Strafraum durchkombinierend. Andererseits konnten die Prollen-Konter jederzeit erfolgreich abgelaufen werden - zudem spielten in der Defensive einige Spieler am Limit ihrer Fähigkeiten; speziell Bernhard (als Innenverteidiger drei Klassen besser als sonst; zweikampfstark und mit klugen trockenen Kurzpässen zum Mitspieler), Jan (fast jeden Zweikampf gewonnen und mit guten Kurzpässen aber auch Diagonalbällen im Spielaufbau) und Adam (nach einigen Taktikdiskursen nun ein noch besserer Sechser als sonst schon - aufopfernd im Verbund mit den Innenverteidigern und immer noch konstruktiv nach vorne). Spannend wurde es hier nur dann, wenn Keeper Harmz seine eigene Mannschaft mit seinen mitunter fürchterlichen Abschlägen als Torwart terrorisierte, aber es war doch zu offensichtlich, dass er sich die Arbeit ein wenig spannender machen wollte.

Als Interruptus bereits befürchten mussten, auch diesmal wieder nicht für das eigene konstruktive Spiel belohnt zu werden - u.a. wurde ein klarer Elfmeter dann am Ende doch nicht beansprucht (siehe Video) und Großchancen unglücklich ausgelassen, netzte Alex Weishaupt dann doch noch in der 78. Minute zum verdienten 2:2 ein. Kurz danach krönte Joschka sein vorzüglich Debut mit der Vorarbeit zum 3:2, am Ende von Janis verwandelt. Oder hatte ich das falsch gesehen?;) Ich schau mir nochmals das Video an...

Interruptus im 4-2-3-1 mit:

............................Harmz (Steffen)...........................
Alex W (Janis)...........Tim....................Petja (Joschka)
................Klaas Ole (Janis).....Adam (Miro)...............
Thorben (MarkC)...Miro (Jan)...Bernhard (Max)..MarkC (Michi)
.............................Steffen (Harmz)

1:0 Joschka (28., Alex Weishaupt) 1:1 (30.) 1:2 (45.) 2:2 Alex Weishaupt (78.) 3:2 Janis? Bredinho? (83., Joschka)

Wichtig noch: Tim wie immer mit überragender Dynamik, diesmal aber auch mit nahezu perfektem Passspiel und dem Blick für die Spielverlagerung. Als in der 68. Minute dann Adam, Klaas Ole und Joschka zurück aufs Feld kamen, wurde der Druck für die Prollen irgendwann zu groß.

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


   

**
[1] Prollen vs. Kopfnuss 1:4 (1:1 Halbzeitstand)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen