FSV 2,5 : Insolvenz 0

#1 von FSV.Sebastian , 16.07.2012 08:01

FSV auch im 3. Ligaspiel ungeschlagen
FSV gewinnt 2,5 zu 0 / Niels seit über 200 Minuten ohne Gegentor

Der FSV hat bisher ein ziemlich erfolgreiches Jahr 2012 hinter sich. Die Osterholzer stehen im Halbfinale des Wildenligapokal und haben aus drei Punktspielen neun mögliche Punkte geholt. Das von der sportlichen Leitung ausgerufene Ziel „Unter die ersten 4 kommen“ rückt damit immer weiter in erreichbare Nähe!
Am gestrigen Samstag fand das Wildeligaspiel zwischen dem Freizeit- und Sportverein Osterholz-Scharmbeck und dem FC Insolvenz statt. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage in Bremen Findorff. Um 15:00 Uhr gings los. Der FSV, der mit einem stolzen 16-Mann-Kader auflief, konnte gleich zu Beginn Akzente setzen. Die Neuverplfichtung Jörn stellte die Insolvenz-Abwehr immer wieder vor Probleme. Sein Sturmpartner Sören konnte besonders über die Außen für Gefahr sorgen. Die ungewohnten Platzverhältnisse sorgten jedoch dafür, dass nicht jeder Pass ankam. Besonders die Pässe in die Schnittstelle der Insolvenzabwehr gerieten dabei oft zu lang. Was die Offensive teilweise vermissen ließ, nämliche Konzentration und Entschlossenheit, fehlte der Defensive keine Sekunde des Spiels. Sören F. agierte als Libero sicher, souverän und mit Spielübersicht. Er lenkte seine beiden Innenverteidiger Ronny und Didi gekonnt. Die Beiden werden ihren Gegenspielern wohl noch etwas länger in Erinnerung bleiben. Gedankenschnell, kompromisslos und effektiv arbeiteten die Beiden gegen den Ball und Spieler. Eine grandiose Partie des Dreierpacks. Auch davor wurde bis zum Umfallen gefightet. Der Lohn dafür war das 1:0 durch Jörn, der sehr gut von Sören über Rechts in Szene gesetzt wurde. Der freistehende Jörn ließ dem Keeper keine Chance und schob halblinks ein.Vorher hatte Sebastian bereits die Chance zum Torerfolg. Sein satter Schuss aus 18 Metern landete erst an der Latte und von da aus zu 60% ins Tor. Die Torkameratechnik wird wohl auch zwangsweise in der Wilden Liga eingesetzt werden müssen. Mit 1:0 ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeitpause fiel der FSV in ein kleines Loch. Insolvenz konnte besonders durch den 18er immer wieder gute Angriffe einleiten. Diese fanden dann aber beim Abwehrgespann oder am starken Schlussmann Niels ihren Meister. Zum psychologisch günstigen Zeitpunkt konnte Sebastian das 2:0 erzielen. Nach einer Ecke von Schmale konnte er zu nächst einen Gegner ausspielen und den Ball in die Maschen schießen. Der gerechte Lohn einer engagierten Leistung der beiden Mittelfeldmänner. Danach hatten Sascha und Sören weitere Möglichkeiten, den Spielstand zu erhöhen. Der gute Insolvenzkeeper wusste dies jedoch zu verhindern. Kurz vor Ende schoss der FSV durch David, der im Moment einfach einen Lauf hat, dann das 3. Tor des Tages. Dieses wurde jedoch (zu Unrecht) auf Grund einer Abseitsentscheidung aberkannt. An den Dreipunkteerfolg änderte dies jedoch auch nichts mehr. Der FSV steht nun mit 9 Punkten aus 3 Spielen auf dem 4. Platz!

Kleine Randnotiz: Der FSV Schlussmann Niels ist seit über 200 Minuten ohne Gegentor. Auch ein Verdienst, seiner starken Vorderleute.

Wir wünschen dem FC Insolvenz noch alles Gute auf ihrem weiteren Weg!

FSV.Sebastian  
FSV.Sebastian
Beiträge: 5
Registriert am: 28.03.2012


   

**
[1.L.] Interruptus - Cosmos 1:7 (0:2)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen