[1.L.] Interruptus - Cosmos 1:7 (0:2)

#1 von Moshe Interruptus , 09.07.2012 11:26

Interruptus Connection - Cosmos FC 1:7 (0:2)
+++

Kurzer Bericht eines reinen Alptraums - wegen des heftigen Regens zu Beginn flüchtete außerdem unsere Fotografin Britta, sodass ich hier nun nicht mit Bildern dienen kann;)

Interruptus mit dem allerletzten Aufgebot. Vorne fehlten mit Tim, Mauricio und Harmz die drei besten und agilsten Stürmer, links außen unser Turbo Alex Weishaupt, des weiteren die Dribbelkönige Bredinho und Petja, zudem unser defensiver Spielmacher Benni, Rechtsaußen-Sprinter Dogan, hinten unsere beiden schnellsten Innenverteidiger Jan und Björn sowie der eisenharte Bernhard rechts defensiv. Es sah also schon vom Papier her grauenhaft aus.

Trotzdem ging das Connection-Team guten Mutes und offensiv ins Spiel - Cosmos hatte leichte Vorteile von Beginn an. Die Blauen sind von Haus aus eine defensiv starke Mannschaft mit gutem Umschaltspiel, doch waren die langen Pässe auf die einzige Sturmspitze bei nassen Platzverhältnisse fast immer zu lang. Doch noch schlimmer das Offensivspiel von Interruptus, die niemals die gewohnten Lauf- und Passwege fanden. Zum einen presste Cosmos früh, zum anderen litt das Interruptus-Spiel unter der hohen Fluktuation in der eigenen Mannschaft, mit Spielern, die aufs seit 2010 eingeübte Kombinationsspiel nicht vorbereitet sind und die Laufwege nicht kennen oder auch scheinbar manchmal nicht kennenlernen wollen. Mit Spielern, die sich teils zu gerne in Einzelaktionen verstricken und auch nach längerer Interruptus-Zeit nicht realisiert haben, dass wir eher den Pass zum freien Mann nutzen und Angriffe ausspielen wollen.

Als die Rot-Weißen dennoch bei schwierigsten Wetterbedingungen die Hoffnung hatten, mit der Zeit besser ins Spiel zu finden, schlampte die Abwehr ein erstes Mal entscheidend. Ein Pass von Max durch Methusalem Golem hinweg auf den Linksverteidiger Thorben, obwohl dieser schon doppelt gepresst wurde - und der dann verdutzt, aber trotzdem fahrlässig und fehlerhaft den Ball an der linken Außenlinie an Spielmacher Frank verlor, Cosmos die entscheidenen zwei Zweikämpfe danach in der Mitte gewann und zu allem Überfluss der Abpraller danach nach gehaltenem Schuss von Jonas auch noch ins kurze Eck verwandelt wurde. 0:1 (27.), aber an sich noch kein Genickbruch, doch kurz danach eine Ecke und ein Kopfball von der Grenze des Fünfmeterraums ins untere linke Eck. Jonas blieb auf der Linie, der Kopfballschütze wurde nicht annähernd von einem Spieler gestört (32.).

Trotz des bitteren 0:2 war man nicht gebrochen - kurz vor der Halbzeit hatte der sonst weitestgehend abgemeldete Zentrumstürmer Steffen (El Diablo) nach einer Ecke eine große Chance zum 1:2 durch einem Kopfball, doch Cosmos konnte für den geschlagenen Torwart auf der Linie klären. Nun wollten die Rot-Weißen mit dem Rückenwind und der aufkommenden Sonne früh pressten und wie 2011 ein Comeback gegen Cosmos schaffen, als man nach 1:3 noch 5:3 gewann.

Doch die Abwehr spielte ihre bodenlose Leistung verlässlich bis zum Abpfiff runter. Zehn (sic!) Sekunden waren in Halbzeit 2 gespielt - statt bedrängt den Ball auf den rechten Außenverteidiger Michi zu spielen oder zumindest zurück auf Jonas, spielte Max - wie schon gegen Harpune bei der Wende nach 1:0-Führung und beim 0:1 am Sonntag - einen gefährlichen Querpass, diesmal auf M Golem, der, auch schon unter Druck stehend, den Ball durch einen technischen Fehler in den Lauf der Cosmos-Stürmer-Perle legte, der diesen Ball wiederum mustergültig in den Lauf des mitpressenden Mitspielers legte - Jonas ohne Chance beim 0:3 (46. Minute).

Interruptus spielte fortan offensiv eine durchaus gelungenere zweite Hälfte, machte aber gegen eine Mannschaft, die für ihr Konterspiel bekannt ist, bei hohem Rückstand einen leider geradezu erzwungenen strukturellen Fehler - eine hochstehende Abwehr gegen Stürmer bzw offensive Mittelfeldspieler, die unseren Abwehrspielern in jedem Sprint und auch technisch überlegen waren. Kaum ein Konter von Cosmos, bei dem unsere Abwehr, mich eingeschlossen, nicht jämmerlich ausgesehen hätte - aber zumindest sahen auch die eigenen Offensivaktionen des Teams nun besser aus. Doch noch vor der 50. Minute schon das 0:4, als die Cosmos-Perle im Strafraum M Golem aussteigen ließ, der den Ball schon sicher abgedeckt zu haben schien. Jonas wiederum bezwungen und chancenlos.

Jonas dann wiederum beim 0:5 tragisch, als er bei einer Ecke rauskam und zugreifen wollte, doch der zugegeben immer noch sehr nasse Ball flutschte durch die Hände und der Cosmonaut konnte entspannt ins leere Tor einschieben. Das 0:6 durch einen weiteren Konter - und zwischendurch konnte dann wenigstens Moritz zu seinem Debuttor für Interruptus nutzen - Moritz ohnehin mit einer besseren zweiten Hälfte, als er seine Fähigkeit im 1 gegen 1 mehrmals gewinnbringend einsetzte. Kurz darauf jedoch schon wieder das 1:7.

Was bleibt nach einem Debakel dieser Art als Erkenntnis zu verbuchen? Interruptus können sich in Liga 1 nicht die Ausfälle einer kompletten Offensive leisten und keine zu langsame Abwehr, die 80 Prozent der Laufduelle verliert, Fehlpässe spielt und durch Dribblings an der Seitenlinie wichtige Bälle verliert. Im Mittelfeld spielten wir lange Zeit fast völlig ohne Außen, da sollten wir bald wieder anders besetzt sein. Im Sturm ist Steffen während eines Spiels immer eine Alternative, doch wäre es schön, zudem auch einen anderen Spielertypen im Zentrum zu haben. Vielleicht wäre Niccolo mit seiner sehr speziellen Spielweise eher ein Mann für den Angriff als für das Mittelfeld. Zumindest bei Jonas wissen wir, dass er auch wieder bessere Tage haben wird.

Ein gebrauchter Tag.

Positiv bleiben mir nur Moritz' Engagement, zwei Szenen von Steffen im Sturm, Klaas Oles und Selcuks Qualität im Mittelfeld in Erinnerung - alle anderen haben mit schwerer, bitterer Schuld das 1:7 zu verantworten.

Interruptus:

.....................................Steffen.....................................
Niccolo(Selcuk)..............Klaas Ole................Moritz(Jonathan)
..................Selcuk(Adam).......Mark Joyce.........................
Thorben(Mark J)......M Golem.....Max(Lukas)...........Michi
......................................Jonas........................................

Gruß aus dem Abstiegskampf,
Thorben

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


   

**
2. Sonntag im Juli

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen