Wilde-Liga-Hallenturnier in Blockdiek

#1 von Moshe Interruptus , 12.02.2013 08:05

Da es eilt, hier noch bevor das Protokoll dann bald rumgeschickt wird;

das traditionelle Hallenturnier in Blockdiek :

Vorrunde mit Gruppenspielen am SA 9.3. (Uhrzeit für Euer Team je nach Auslosung,
irgendwann zwischen 10 und 18 Uhr),

Finalrunde für die qualifizierten Teams am SA 16.3.,

Anmeldungen an Mark Danker <markdanker ätt hotmail.com>, Veranstalter
als Titelverteidiger.

Kosten: keine - wie immer aus der Ligakasse bezahlt, wie auch die Preise.

Beste Grüße
Thorben

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


RE: Wilde-Liga-Hallenturnier in Blockdiek

#2 von Moshe Interruptus , 05.03.2013 11:20

HALLENTURNIER IN BLOCKDIEK findet am kommenden Samstag. Der genaue Spielplan folgt, hier die Gruppen und Spielzeiten. Veranstalter Mark vom Titelverteidiger Vibrator zuständig für Modus und Organisation. Die ersten Zwei jeder Gruppe kommen weiter ins Finalturnier am Samstag darauf, die zwei besten Dritten ebenso. Gruppe B ist die absolute Todesgruppe. Um 18 Uhr pünktlich fertig sein, danach kickt noch die Interkulturelle Werkstatt in der Halle!

Gruppe A (10:00 Uhr bis 12:40 Uhr)
------------------------------------------
Pharaonen I
Resterampe oder Allstars
Komakickers
Plautze I

Gruppe B (12:40 Uhr bis 15:20 Uhr)
-----------------------------------------
LinksVerweser Interruptus
Pharaonen II
Vibrator
Kopfnuss

Gruppe C (15:20 Uhr bis 18:00 Uhr)
-----------------------------------------
Plautze II
OHZ
Eskalation
Interruptus

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


RE: Wilde-Liga-Hallenturnier in Blockdiek

#3 von Moshe Interruptus , 06.03.2013 15:22

So, nun erstmal fürs kommende Wochenende; Modus von Mark so entschieden.
4er-Gruppen sind hat, da gibts oft keine Pause für eine der Mannschaften, aber
dafür wechselt man ja auch dem Platz auch durch:)

Es gibt Hin- und Rückspiel. Beide Spiele werden separat gewertet. Die besten Beiden
jeder Gruppe kommen ins Finalturnier einen Samstag später. Sowie die beiden besten
Dritten. Die Punkte werden mitgenommen ins Finalturnier!

(Dort dann zwei Vierergruppen:
A1, B2, C1, und der zweitbeste Dritte.
A2, B1, C2 und der beste Dritte.) (Danach KO-Modus.)

Helle Sohlen absolut wichtig, es ist außerdem Hallenboden, kein Kunstrasen! Und
absolutes Fairplay!

Jede Mannschaft ist bitte KOMPLETT vor ihrem ersten Spiel ZEHN MINUTEN früher da!
Und dann bei Mark oder mir anmelden. Bidde:)

Gruppe A
----------
10:00 - 10:12 Komakickers - Plautze I
10:13 - 10:25 Pharaonen I - Interruptus III
10:26 - 10:38 Komakickers - Pharaonen I
10:39 - 10:51 Plautze I - Interruptus III
10:52 - 11:04 Interruptus III - Komakickers
11:05 - 11:17 Pharaonen I - Plautze I
11:18 - 11:30 Interruptus III - Pharaonen I
11:31 - 11:43 Plautze I - Komakickers
11:44 - 11:56 Interruptus III - Plautze I
11:57 - 12:09 Komakickers - Pharaonen I
12:10 - 12:22 Interruptus III - Komakickers
12:23 - 12:35 Pharaonen I - Plautze I


Gruppe B
----------
12:40 - 12:52 Interruptus II - Pharaonen II
12:53 - 13:05 Vibrator - Kopfnuss
13:06 - 13:18 Vibrator - Interruptus II
13:19 - 13:31 Kopfnuss - Pharaonen II
13:32 - 13:44 Kopfnuss - Interruptus II
13:45 - 13:57 Pharaonen II - Vibrator
13:58 - 14:10 Pharaonen II - Interruptus II
14:11 - 14:23 Kopfnuss - Vibrator
14:24 - 14:36 Vibrator - Interruptus II
14:37 - 14:49 Pharaonen II - Kopfnuss
14:50 - 15:02 Interruptus II - Kopfnuss
15:03 - 15:15 Vibrator - Pharaonen II


Gruppe C
----------
15:20 - 15:32 Eskalation - Interruptus I
15:33 - 15:45 Plautze II - OHZ
15:46 - 15:58 OHZ - Interruptus I
15:59 - 16:11 Plautze II - Eskalation
16:12 - 16:24 Plautze II - Interruptus I
16:25 - 16:37 OHZ - Eskalation
16:38 - 16:50 Interruptus I - Eskalation
16:51 - 17:03 OHZ - Plautze II
17:04 - 17:16 Plautze II - Eskalation
17:17 - 17:29 Interruptus I - OHZ
17:30 - 17:42 Interruptus I - Plautze II
17:43 - 17:55 OHZ - Eskalation

Besten Gruß,
Thorben und Mark

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


RE: Wilde-Liga-Hallenturnier in Blockdiek

#4 von Moshe Interruptus , 07.03.2013 00:55

Ich muss ergänzen: Mark meine, die Hälfte der Punkte wird mit ins zweite Wochenende mitgenommen (ich glaub, ähnlich wie in der Belgischen Liga nach der 1. Phase der Saison)

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


RE: Wilde-Liga-Hallenturnier in Blockdiek

#5 von Moshe Interruptus , 17.03.2013 19:58

Von Mark, absolut grandios zusammengefasst: Vorrunde und Finalrunde +++

1) VORRUNDE

Plautze rockt die Vorrunde des Wilde Liga Hallenturniers, und bringt beide Teams mit engagiert frischem Fußball ins Finale.
Auch stimmungsmäßig machen die zahlreich erschienenen Plautzianer Blockdiek zu einem echten Heimspiel.
Danach ging es wohl noch in der "Vereinskneipe" von Sponsor Lausanner Eck lange feuchtfröhlich weiter.
Die Pharaonen bringen clever mit zwei dritten Plätzen eine Mannschaft sicher ins Finale.
Die Komakickers gewinnen Gruppe A knapp vor Plautze I mit einer italienischen Minimalvorstellung.
Vor dem letzten Spiel gegen Interruptus (5:2), liegen sie nach fünf gespielten Partien mit einem Torverhältnis von 3:0 an der Spitze der Tabelle.
Den Pharaonen reicht letztlich ein einziger Sieg, um sich von Interruptus abzusetzen (2:1). Die anderen fünf Spiele verzichten sie völlig auf das Einnetzen.
Interruptus muß sich mit der deutlich schwächsten Defensivleistung aller Teilnehmer in allen Gruppen geschlagen geben. Am Torwart lag es sicher nicht.
Wobei man sagen muß, daß die Interruptusmannschaft in Gruppe C ein modifizierter Vibrator war.
In Gruppe B setzen sich die Favoriten Vibrator und Kopfnuß mehr oder weniger souverän durch. Die direkten Duelle entscheidet jedes der beiden Teams einmal für sich.
Den Pharaonen reicht wieder ein Sieg gegen Interruptus für Platz 3.
In Gruppe C geht es enger zu. Eskalation setzen sich im Endspiel mit 3:1 gegen OHZ durch, und ziehen verdient mit Plautze II in die Finalrunde ein.
Bei Interruptus I krankt es wie in den ersten beiden Gruppen an der defensiven Stabilität.
OHZ gewinnt beide Spiele gegen Interruptus, und zieht als bester Dritter ins Finale ein.

Insgesamt sehr faire, und auch meistens spannende, ausgeglichene Spiele. Kein Team war völlig überragend, und keines chancenlos.
In acht Stunden gab es 72 Tore zu bestaunen. Also 9 Tore pro Stunde, oder alle sechseinhalb Minuten ein Einschlag.
Meines Wissens keine Verletzung.
Mit sportlichem Gruße,
Mark (Vibrator)





Gruppe A
----------
10:00 - 10:12 Komakickers - Plautze I 1:0
10:13 - 10:25 Pharaonen I - Interruptus III 0:0
10:26 - 10:38 Komakickers - Pharaonen I 0:0
10:39 - 10:51 Plautze I - Interruptus III 3:0
10:52 - 11:04 Interruptus III - Komakickers 0:1
11:05 - 11:17 Pharaonen I - Plautze I 0:2
11:18 - 11:30 Interruptus III - Pharaonen I 1:2
11:31 - 11:43 Plautze I - Komakickers 0:0
11:44 - 11:56 Interruptus III - Plautze 0:2
11:57 - 12:09 Komakickers - Pharaonen I 1:0
12:10 - 12:22 Interruptus III - Komakickers 2:5
12:23 - 12:35 Pharaonen I - Plautze I 0:1

1. Komakickers 8:2 14
2. Plautze I 8:1 13
3. Pharaonen I 2:5 5
4. Interruptus III 3:13 1


Gruppe B
----------
12:40 - 12:52 Interruptus II - Pharaonen II 0:0
12:53 - 13:05 Vibrator - Kopfnuss 2:0
13:06 - 13:18 Vibrator - Interruptus II 2:1
13:19 - 13:31 Kopfnuss - Pharaonen II 2:0
13:32 - 13:44 Kopfnuss - Interruptus II 3:1
13:45 - 13:57 Pharaonen II - Vibrator 1:3
13:58 - 14:10 Pharaonen II - Interruptus II 1:0
14:11 - 14:23 Kopfnuss - Vibrator 1:0
14:24 - 14:36 Vibrator - Interruptus II 2:0
14:37 - 14:49 Pharaonen II - Kopfnuss 0:0
14:50 - 15:02 Interruptus II - Kopfnuss 0:3
15:03 - 15:15 Vibrator - Pharaonen II 2:0


1. Vibrator 11:3 15
2. Kopfnuß 9:3 13
3. Pharaonen II 2:7 5
4. Interruptus II 2:11 1


Gruppe C
----------
15:20 - 15:32 Eskalation - Interruptus I 5:2
15:33 - 15:45 Plautze II - OHZ 2:0
15:46 - 15:58 OHZ - Interruptus I 2:0
15:59 - 16:11 Plautze II - Eskalation 0:0
16:12 - 16:24 Plautze II - Interruptus I 1:1
16:25 - 16:37 OHZ - Eskalation 0:0
16:38 - 16:50 Interruptus I - Eskalation 1:1
16:51 - 17:03 OHZ - Plautze II 0:0
17:04 - 17:16 Plautze II - Eskalation 1:0
17:17 - 17:29 Interruptus I - OHZ 0:3
17:30 - 17:42 Interruptus I - Plautze II 2:2
17:43 - 17:55 OHZ - Eskalation 1:3



1. Plautze II 6:3 10
2. Eskalation 9:5 9
3. OHZ 6:5 8
4. Interruptus I 6:14 3


2) FINALRUNDE

Zum Showdown in Blockdiek finden sich tatsächlich alle Teams pünktlich ein, so daß der Zeitplan akurat durchgezogen werden kann. Plautze mit zwei streng getrennten Mannschaften und großem Anhang dominiert die Halle stimmungstechnisch, und wie sich herausstellen sollte auch auf dem Platz. Während sich die Erstvertretung um Teamchef St. Christopherus punktfrei am Ende des Klassements einsortiert, kämpft sich die Zweite mit hyperventilierender Emotionalität zum Titel.
In Gruppe A setzt sich der Favorit souverän durch. Kopfnuß siegt gegen Komakickers und Pharaonen jeweils mit 4:1, und ist ebenso wie Vibrator und Eskalation in Gruppe B, die ihre ersten beiden Matches ebenfalls siegreich bestreiten, bereits nach zwei Einsätzen für "Obenrum" qualifiziert.
Spannung gibt es in A also lediglich im Kampf um Platz zwei. Aber die hat es in sich. Zunächst vergeben die Pharaonen ihren Matchball gegen die zuvor nicht überzeugenden Komakickers (0:0). Diese waren als einziges Kollektiv in Mindestbesetzung (4+1) angereist, und wurden ab dem zweiten "Spieltag" jeweils von einem Vibratorspieler unterstützt. Die starke Leistung aus der vorwöchigen Qualifikation war so allerdings nicht zu wiederholen. Unmittelbar vor Abpfiff hatte Teamchef Julian allerdings die große Chance zum Sieg einzunetzen, was unter Umständen für ein Weiterkommen ausreichend gewesen wäre. Die Pharaonen gingen also mit vier Punkten über die Ziellinie, und mußten jetzt nur noch darauf warten, daß die Kopfnüsse ihre Pflicht erledigten. In diesem Spiel lief der Emotionsmotor der zweiten Plautze zum ersten Mal so richtig heiß. Irgendwann konnte Kopfnuß in dieser umkämpften Partie einen Angriff zum 1:0 abschließen, und die Messe schien gelesen. Aber der aufopferungsvoll geführte Kampf der Plautzen wurde in letzter Sekunde mit dem Ausgleich belohnt. Der Schlußpfiff ging im infernalischen Jubelgeheul unter.
Vielleicht hätte der Moderator die folgende Partie zwischen Plautze I und OHZ besser zur Berechnung des Endstandes der Gruppe A genutzt, aber er ging stattdessen lieber irgendeiner nutzlosen Beschäftigung (Hubschrauberquartett, Kicken auf dem Parkplatz...) nach. In der darauf folgenden Begegnung der eigenen Mannschaft fand er naturgemäß ebenfalls keine Muße diesen Mißstand zu beheben.
So war er doch einigermaßen überrascht beim ersten "Untenrum" Spiel die Pharaonen gegen Plautze I antreten zu sehen. Im Nachhinein betrachtet hätte ihn der hemmungslose Jubel der Plautzianer nach dem Ausgleich in letzter Sekunde gegen Kopfnuß schon stutzig machen müssen. Anscheinend war man bei den beteiligten Teams jedoch einvernehmlich davon ausgegangen, daß das Torverhältnis vor dem direkten Vergleich zu berücksichtigen wäre. Hätte man ihn gefragt, so hätte er den 1:0 Sieg der Pharaonen im direkten Vergleich mit Plautze II gewertet, und die Pharaonen somit auf den zweiten Gruppenplatz gehievt. Da es jedoch versäumt wurde zu diesen Modalitäten Schriftliches zu hinterlassen, mußte man die Gewalt des Faktischen anerkennen. Anscheinend war man sonst allenthalben von einer Entscheidungsfindung per Torverhältnis ausgegangen.
In Gruppe B ließ sich Vibrator mal wieder vom Angstgegner Eskalation auskontern. Die kollektiv sehr gut organisierten Youngster besiegten den Favoriten damit bereits zum zweiten Mal auf kleinem Feld. Zuvor war ihnen das bereits beim intoor Turnier in Woltmershausen gelungen. Auffällig bereits an dieser Stelle, wie auch später im Finale war die mangelhafte Chancenverwertung des Titelverteidigers.
Als Gruppenzweiter durfte man sich also schon im Halbfinale mit den Nüssen duellieren, was eigentlich erst im Finale vorgesehen war. Vibrator stellte sich defensiver und konzentrierter als in den Begegnungen zuvor auf und ein, und konnte mit einem verdienten 2:1 ins Endspiel einziehen. Im zweiten Halbfinale kochte die Volksseele erneut über. Die besonders von Plautzianer Seite sehr intensiv geführte Partie drohte kurz vor dem Abpfiff zu eskalieren, als Plautze nach einem Freistoß vehement einen Handelfmeter einforderte, und die Jungs von Eskalation nach längerer Diskussion das Feld geschlossen verließen. Schließlich konnte man sich darauf einigen das Spiel im Siebenmeterschießen zu beenden. Mit dem glücklicheren Ende für die Heimmatadoren.
Im Spiel um Platz drei konnten die verständlicherweise bedienten Eskalierer ihre hervorragende Turnierleistung mit einem 3:1 nach 0:1 über nicht mehr ganz konzentrierte Kopfnüsse krönen.
Das Finale sah einen auf Konter eingestellten Außenseiter, und einen abschlußschwachen Favoriten. Die erste große Chance vergab die diesmal äußerst diszipliniert und fast schon zurückhaltend agierende Plautze noch, als bei einem schnellen Konter der Mann am zweiten Pfosten einen Schritt zu spät kommt. Das Siegtor fällt nach einem fatalen Blackoutfehlpaß des Moderators vor dem eigenen Strafraum. In den verbliebenen ca. 10 Minuten gelingt es dem Titelverteidiger trotz einer guten Anzahl an Hochkarätern nicht zumindest einen Treffer zu erzielen, und am Ende verpaßt Plautze gegen die entblößte Vibratorabwehr ein paar Mal den Todesstoß.
Untenrum können derweil die Pharaonen nach einem 1:0 über Plautze I und einem 4:3 nach Siebenmeterschießen über OHZ zumindest die Trostrunde für sich entscheiden. Für Koma gibt es nach einem 0:1 gegen OHZ noch ein deutliches 5:0 gegen die jeglicher Emotion beraubten Plautze I. Man kann vielleicht wirklich behaupten, daß die Plautze alle verfügbare Energie auf die Zweite projizierte, und damit die Erste leergesogen wie ein toter Sack am Jägerzaun hängen mußte. Teamchef St. Christopherus hatte zu Beginn der Veranstaltung noch behauptet, daß Plautze I eigentlich auch das stärkere Team wäre. Ein Bluff? Ein großer Sieg der Leidenschaft.
Den imaginären Fairnesspreis möchte ich hiermit an Komakickers und Eskalation überreichen.

Gruppe A
Komakickers
Energie Kopfnuß
FC St Plautze II
Pharaonen I


Gruppe B
Plautze I
Vibrator Moskovskaya
FC Eskalation
FSV OHZ

1. Spieltag
12.00 - 12.15 Koma - Kopfnuß................1:4
12.17 - 12-32 Plautze II - Pharaonen I......0:1
12.34 - 12.49 Plautze I - Vibrator..............0:5
12.51 - 13.06 Eskalation - OHZ................3:1

2. Spieltag
13.08 - 13.23 Koma - Plautze II................0:3
13.25 - 13.40 Kopfnuß - Pharaonen I.......4:1
13.42 - 13.57 Plautze I - Eskalation..........1:3
13.59 - 14.14 Vibrator - OHZ.....................2:0

3. Spieltag
14.16 - 14.31 Koma - Pharaonen I...........0:0
14.33 - 14.48 Kopfnuß - Plautze II............1:1
14.50 - 15.05 Plautze I - OHZ....................1:2
15.07 - 15.22 Vibrator - Eskalation..........1:2


Gruppe A
1. Kopfnuß..........9:3....7
2. Plautze II.........4:2....4
3. Pharaonen.....2:4....4
4. Koma..............1:7....1


Gruppe B
1. Eskalation........8:3...9
2. Vibrator............7:2...6
3. OHZ..................3:6...3
4. Plautze I..........2:10...0


Halbfinale
Die beiden erstplatzierten jeder Gruppe spielen um die Plätze 1 - 4
die Dritten und Vierten um die Plätze 5 -8
Die Reihenfolge der Paarungen wird kurzfristig festgelegt.
Kein Team soll zwei Spiele in Folge, bzw. mehr als vier Spiele Pause haben.

Untenrum
15.24 - 15.39 A3 - B4 Pharaonen - Plautze I.....1:0
15.41 - 15.56 A4 - B3 Koma - OHZ....................0:1

Obenrum
15.58 - 16.13 A1 - B2 Kopfnuß - Vibrator............1:2
16.15 - 16.30 A2 - B1 Plautze II - Eskalation........3:1 (1:1) nach Siebenmeterschießen

Finale
Jede Platzierung wird ausgespielt

Untenrum
16.32 - 16.47 7 - 8 Plautze I - Koma...................0:5
16.49 - 17.04 5 - 6 Pharaonen - OHZ.................4:3 (?) nach Siebenmeterschießen

Obenrum
17.06 - 17.21 3 - 4 Kopfnuß - Eskalation...........1:3
17.23 - 17.38 1 - 2 Vibrator - Plautze II...............0:1

Somit Endklassement

1. Plautze II
2. Vibrator
3. Eskalation
4. Kopfnuß
5. Pharaonen
6. OHZ
7. Koma
8. Plautze I

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


   

**
Winterliga 2012/2013

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen