Partybremer - Interruptus 2:6 (2:1)

#1 von Moshe Interruptus , 22.04.2012 19:53

Interruptus Connection 6 (1),
Partybremer 2 (2)

Interruptus:

...........................Tim..............................
Arne/Hauke...........Bredinho................Adam
............Jan/Mark J.......Hauke/Benni................
Thorben/Björn...Max/Jan.....Mansour/MarkJ...Michi
........................Jonas................................

Kurz nach einem Gewitter, bei anhaltendem Regen und auf tiefem Grund lieferten sich Interruptus und die Partybremer einen intensiven Fight mit sehr unterschiedlichen Spielphasen.
Anfangs pressten die Partybremer mit Verve gegen die sehr unsichere Interruptus-Zentrale, die viele Bälle durch Fehlpässe und ungenaue Schläge verlor. 20 Minuten lang sah es nach nur einem möglichen Sieger aus. Folgerichtig gingen die Partybremer, 2011 noch in der Liga im direkten Vergleich um Platz 6 mit 0:3 unterlegen, in Führung, als ein Ball knapp neben dem Pfosten eintrudelte. Danach fand Interruptus nach und nach ins Spiel, konnte sich selbst bessere Chancen erarbeiten - fast immer wenn Janis oder Tim den Ball klug auf die Außen verteilten, die den Ball sogleich wieder in die Zentrale spielten. So konnte Tim ausgleichen, aus halblinker Position an der Strafraumgrenze mit seiner ihm eigenen Dynamik und Wucht. Nicht ungerecht jedoch, dass die Partybremer nochmals vorlegten, fast von der Eckfahne aus rutschte der 7 eine Flanke ins lange Eck.
Was sich bereits vor dem Pausenpfiff andeutete, setzte sich dann fort. Interruptus übernahmen mehr und mehr die totale Kontrolle über das Spiel und kombinierten sich immer wieder durch. Besonders dominant Mark Joyce in einer neuen Rolle als Sechser, aber in Halbzeit 2 spielten alle Connection-Akteure auf einem guten Level, sodass nun die Tore wie am Fließband fielen. Tim, im Sturm heute sehr stark, machte mit dem 2:2 als schönen Flachschuss aus mittlerer Position, wieder seinen standesgemäßen Doppelpack, wenn er auf einer vorderen Position spielt. Das 3:2 dann durch Adam, der ein starkes Großfelddebut für uns gab - wie auch Benni (früher Konditionskombinat), Björn (früher in Bielefeld) und generelll auch die noch relativ neuen Spieler. Das 4:2 durch Mark Joyce nach einem seiner herrlich gewalttätigen Gaelic-Football-Granatenschüsse aus zweiter Reihe, das 5:2 durch Max (sein erstes Tor seit Jahren, als er einst gegen Freier Fall traf), als er den Ball nach einem Pressschlag von Adam ins freie Tor schob. Den Schlusspunkt dann, nachdem Thorben einen Ball auf der linken Seite erpresste und den Ball nach einem Haken mit rechts in die Schnittstelle zwischen die beiden Partybremer-Innenverteidiger spielte, in die Arne mustergültig einlief und dann cool am Torwart vorbeischob. Ein schönes Comeback nach seiner Verletzungspause.

Interruptus scheinen damit gewappnet für das kommende Pokalspiel gegen Eisern Haubitze, zumal Partybremer vor kurzem gegen Vibrator im Pokal mit 2 zu 0 gewonnen hatten! Läuferisch wie taktisch hatten wir eine ordentliche Leistung gezeigt - Tim hat sich als Stürmer bewährt - auch der Tausch der Positionen von Mark Joyce und Jan - die Neuen sind absolut ein Gewinn...

0:1 (9.) 1:1 Tim (34., schöner Pass in die Gasse von Jan) 1:2 (40.) 2:2 Tim (48.) 3:2 Adam (54., Tim) 4:2 Mark Joyce (60.) 5:2 Max (72., Adam) 6:2 Arne (80.., Thorben)

Vorschau: MO Training in Findorff. DI Winterliga bei Höttges. DO Training Buntentor. SO Pokal in Findorff.

 
Moshe Interruptus
Beiträge: 700
Registriert am: 28.03.2012


   

**
Pharaonen vs. Kopfnuss 4:3 (2:2

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen