[L] Vibrator - Prollen 4:2 (4:0)

#1 von Sisyphos , 15.04.2013 20:31

Die Saison startet für Vibrator mit einem lupenreinen Hattrick des rechtmäßigen hauseigenen Balotelli Verschnitts und Enfant Terribles der Wilden Liga. Der Großmeister des Trash- und Dirty Talks ("Boom, Bäng - da ist das Ding") verzichtete diesmal darauf sein schmutziges Gesicht zu zeigen, und verschwand nach getaner Arbeit zur Halbzeit von der Bildfläche. Als Nutznießer eines überlegen geführten ersten Spielabschnitts befand er es nicht für nötig weiterhin Präsenz zu demonstrieren.
Auf besonderen Wunsch des Trainerflüsterers Dany war Vibrator mit einer klassischen Mittelfeldraute aufgelaufen, was in Ermangelung des Spielertypus Flügelflitzer durchaus sinnig erschien. Das spielstarke Zentrum dominierte die Partie dann auch wie gewünscht, mit den Bodenverhältnissen trotzendem Kombinationsspiel.
Die Prollen bekamen in dieser ersten Spielhälfte kaum ein Bein auf die Erde, da sie sich frühzeitig im engmaschigen Mittelfeldnetz verhedderten, und eine viel zu hohe Fehlpaßquote aufwiesen.
Nach der Pause sollte sich dieses Bild jedoch ändern. Einige personelle und taktische Rochaden, sowie ein vermutetes Kabinengewitter (Leone?) ließen die Prollsportler deutlich griffiger auftreten, während bei den Blauen diverse Spielerwechsel, besonders im zuvor brillierenden Rautenherzstück, destabilisierend wirkten, und ein gewisses chaotisches Element etablierten, so daß man jetzut den Roten häufiger hinterherlaufen mußte als einem lieb war.
Zwei Gegentore, die man getrost der Kategorie "Geschenke verteilen" zuordnen konnte waren die Folge.
Da man die durchaus vorhandenen Chancen der Sackzumacherei mehr oder weniger fahrlässig liegen ließ, durfte man bis zum Schluß zwar nicht wirklich zittern, aber doch zumindest ein bischen bangen.
Die Bestnote bei Vibrator verdiente sich einmal mehr, trotz Rautenzauberern und Balotelli, Abwehrchef Flo, der im Verbund mit seinen Adjutanten jede dann doch einmal aufkommende Gefahr mit weit über 100 %iger Zweikampfquote im Ansatz erstickte. Die Gegentore resultierten aus Carlos' Abseitsruf, der die Mitspieler zum Spielstopp animierte (das Tor wurde nach einiger Diskutiererei dann doch gegeben), sowie einem beherzten Dribbling von Wächter Mirko im eigenen Fünfmeterraum.
Eine verbal aktivere Phase während der zweiten Halbzeit schmälert den freundschaftlich fairen Charakter der Begegnung höchstens unwesentlich.

Vibrator

............................Mirko.............................
Karsten........Flo........Jannek.......Carlos
.............................Finn..............................
................Tobi....................Dany..............
.............................Björn............................
................Götz...................Julian.............

Außerdem:
Mark TW, RV, DM, LM, RV
Ole RM
Moritz ST

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Götz, 4:0 Tobi (direkter Freistoß), 4:1, 4:2 Prollen-Tobi

Sisyphos  
Sisyphos
Beiträge: 17
Registriert am: 07.04.2013


RE: [L] Vibrator - Prollen 4:2 (4:0)

#2 von Chrischan (FCEK) , 16.04.2013 10:24

guter bericht

 
Chrischan (FCEK)
Beiträge: 166
Registriert am: 28.03.2012


   

**
Pharaonen - Harpune 7:1 und Vibrator - Prollen 4:2

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen